Ein wahrer Klassiker unter den Hundefilmen ist der bereits 1989 erschienende Film „Mein Partner mit der kalten Schnauze“. Zur Story: Der Polizist Mike Dooley, gespielt von James Belushi, ist eine absoluter Einzelgänger. Als bei einem Einsatz sein Dienstwagen zerstört wird bekommt er nur ein neues Fahrzeug, wenn er einem Partner zustimmt. Dies lehnt Dooley jedoch entschieden ab. Um den Tätern auf die Spur zukommen bemüht er sich um einen Drogenspürhund. Da jedoch ein solcher nicht zur Verfügung steht muss er mit dem eigenwilligen Schäferhund Jerry Lee vorlieb nehmen.

Jerry Lee macht sich sofort auf um das Leben von Dooley auf den Kopf zu stellen so reißt er beispielsweise als erstes den Außenspiegel von Dooleys Wagen ab und hinterlässt sein Geschäft auf dem Teppich nachdem er von Dooley aus dem Schlafzimmer ausgesperrt wurde. Während einer Verfolgunsjagd mit den Drogenhändlern rettet Jerry Lee Dooley das Leben. Jerry Lee wird bei dieser Aktion angeschossen und er wird direkt von Dooley in ein Krankenhaus gebracht. Der Film endet natürlich mit einem Happy End und Dooley fährt zusammen mit seiner Freundin Tracy sowie Jerry Lee und einer Hundedame in den wohlverdienten Urlaub.

Hier gehts zum Trailer von „Mein Partner mit der kalten Schnauze“:

Unser Fazit: Ein Klassiker unter den Hundefilmen aus dem Jahre 1989. Unbedingt anschauen!

TrackBack URI | RSS feed for comments on this post


Leave a reply