Der Hundefilm „Nur Hunde kommen in den Himmel“ stammt aus dem Jahre 2003. Geschäftsmann Archie ist ein Hundehasser. Als er bei einem Autounfall ums Leben kommt wird ihm der Zugang zum Himmel verwehrt. Er wird auf die Erde zurückgeschit um Reue zu zeigen. Jedoch nicht in seiner ursprünglichen menschlichen Gestalt sondern als weißes Hündchens namens Quigley.


Zurück auf der Erde hat Archie zwei Aufgaben zu erfüllen, um doch noch in den Himmel gelassen zu werden. Er soll zum einen verhindern, dass eine CD mit einer bösen Rede in die falschen Hände geräht und zum anderen dafür sorgen, dass seine Familie finanzielle ausgesorgt hat. Der Einzige, der ihn noch in seiner menschlichen Gestalt sehen kann, ist sein Schutzengel Sweeney, der ihn begleitet.

Unser Fazit: Schöner Film für die ganze Familie.

TrackBack URI | RSS feed for comments on this post


Leave a reply